Las Hermanas de Rocinante – Rosinantes Schwestern

An der Costa Blanca sind die Folgen der spanischen Wirtschaftskrise immer noch spürbar, tausende Pferde wurden in den letzten Jahren von ihren Besitzern dem Hungertod überlassen. Seit nunmehr zehn Jahren rettet die fünfundvierzigjährige LOIS FORD die kranken und verlassenen Pferde. Trotz aller Rückschläge führt sie unbeirrt ihren Kampf gegen die Windmühlen weiter. In der elfjährigen Xana hat Lois eine treue Unterstützerin gefunden, die jede freie Minute auf ihrem Rettungshof verbringt. Der Film taucht ein in die Welt der beiden Pferderetterinnen und zeigt auf, wie langfristige Folgen der Krise durch gelebte Menschlichkeit und Verantwortlichkeit überwunden werden können.

 

LAS HERMANAS DE ROCINANTE

On the Costa Blanca the consequences of the Spanish economic crisis can still be felt, thousands of horses have been left to starve to death by their owners in recent years. For the past ten years, forty-five year old LOIS FORD has been saving sick and abandoned horses. Despite all her setbacks, she continues her fight against the windmills. In eleven-year-old Xana, Lois has found a loyal supporter who spends every free minute at her sanctuary. The film plunges into the world of the two horse rescuers and shows how the long-term consequences of the crisis can be overcome through living humanity and responsibility.

 

 

HINTERGRUND

Während der spanischen Wirtschaftskrise wurden innerhalb weniger Jahre hunderttausende Pferde ausgesetzt, zum Schlachter gebracht oder eingesperrt dem Hungertod überlassen. Trotz der langsamen Erholung der spanischen Wirtschaft hält das Leid der einst so stolzen Tiere vor allem auf dem Land ungebrochen an. Doch die Krise hat auch Menschen wie Lois hervorgebracht. Seit nunmehr zehn Jahren rettet die 45-Jährige an der Costa Blanca verlassene und kranke Pferde und versucht diese an neue Besitzer zu vermitteln. 30 Tiere haben auf ihren Rettungshof, einer Arche Noah inmitten der kargen valenzianischen Landschaft, ein neues Zuhause gefunden. Unterstützt wird die dreifache Mutter von einer Horde Mädchen und ein paar freiwilligen Helferinnen und Helfer. Vor allem in der elfjährigen Xana hat Lois eine treue Begleiterin gefunden, die jede freie Minute auf dem Hof verbringt und davon träumt, eines Tages mit ihrem Lieblingspferd Casanova ins Meer zu reiten. Der knochenharte Alltag lässt Lois wenig Zeit, immer wieder wird ein verlassenes Pferd tot aufgefunden und der schwere Unfall ihres Manns zerrt an ihrer Kraft. Kann sie jeden Monat genug Spenden sammeln, um den Unterhalt des Hofs zu sichern? Doch Lois lässt sich nicht entmutigen und kämpft unbeirrt mit kühlen Kopf ihren scheinbar aussichtlosen Kampf weiter. Dabei genießt sie die Momente des Glücks mit dem neugeborenen Fohlen und die Vorbereitungen auf die alljährliche Parade.

 

Der Film taucht ein in die Welt der beiden Pferderetterinnen und erzählt auf einer sehr persönlichen Ebene und doch universell von den langfristigen Folgen einer Wirtschaftskrise und ihrer unbekannten Opfer. Lois‘ gelebte Menschlichkeit und Verantwortlichkeit lässt uns aber hoffnungsvoll in die Zukunft blicken. Wird Xanas Traum sich erfüllen?

 

 

BACKGROUND

On the Costa Blanca LOIS runs a rescue farm, a Noah‘s Ark amidst a barren landscape. For the past ten years, the 45-year-old has been saving horses, working calmly, day in day out, in pursuit of something seemingly futile.

At the rescue farm, Lois and her volunteer helpers, a group of young girls including the beautiful Paula and the still child-like Xana, try to restore the animals’ trust in humans. Paula forms a deep bond with Roneo, an old and sick stallion, while Xana dreams of taking her favourite horse, Casanova, to the sea. But slowly time is catching up both the horses and the girls: Paula is growing up, boys and dancing are becoming more important and she is slowly leaving behind the instinctive world she shares with the animals. Xana, meanwhile, refuses to change and preferes to stay at the farm, becoming a possible successor for Lois, who is facing some tough challenges of her own. Her husband has had an accident, and Lois is ever more concerned about the economic challenges she is faced with. Xana’s dream has to be postponed as Lois receives information of yet another abandoned horse found dead. But the moments of beauty and rejuvenation give Lois strength: a new-born foal running around the yard, dressing up the horses for the local parade, and seeing an old horse stepping into the water once more.

 

 

LAS HERMANAS DE ROCINANTE dives into the girls’ world, where horses are the best guardians of their secrets. In the midst of a collapsed economic system, they are led by a horsewoman, who refuses to be deterred by the fact that her efforts will only ever be a drop in the ocean.

 

 

facebook.com/lashermanasdelrocinante